Leitsätze für die Gemeindearbeit der Erlöser-Kirchengemeinde Münster

Gemeinde des Evangeliums

Wir sind eine Gemeinde, die in ihren Gottesdiensten und Veranstaltungen die Menschen im Namen Gottes einlädt, die befreiende Botschaft seines Wortes in ihrem Leben zu entdecken. Unsere Gemeinde ermutigt und stärkt sie, ihren Glauben, ihre Fragen und Zweifel spirituell zu gestalten. Im Miteinander vertrauen wir dabei auf die Liebe Gottes, die uns zuallererst bejaht. Wir hören diese gute Nachricht von der erlösenden Liebe Gottes zu uns Menschen und sagen sie weiter. Dabei ist das Wort wichtig, genauso aber Rituale, Räume und Musik, überlieferte Formen und neue Wege, die Halt und Geborgenheit vermitteln.

Einladende Gemeinde

Die Evangelische Erlösergemeinde ist eine einladende, gastfreundliche Gemeinde. Im Umgang miteinander schaffen wir einen Raum, in dem Menschen Gottes Liebe erfahren. Dabei ist unser Ziel und unsere Sehnsucht: Wir respektieren und akzeptieren einander gegenseitig – so wie wir sind. In der Gemeinde soll eine lernende Gemeinschaft erlebbar werden, die sich miteinander auf den Weg der Nachfolge macht. Dabei akzeptieren wir Minderheiten und pflegen eine seelsorgliche Grundeinstellung. Wir üben Toleranz und sind bereit zur Vergebung. Wir können mit Fehlern leben und vermeiden kleinliche Moralisierungen. Gewissensfreiheit ist uns ein hohes Gut. Wir entwickeln eine faire, offene und belastbare Streitkultur. Unsere Gemeinde lebt davon, dass sich Menschen in Freiheit mit ihren je eigenen Fähigkeiten einbringen und engagieren. In der Freiheit unseres Glaubens lernen wir, mit Fehlern zu leben, wir ermutigen und stärken einander zur Selbstkritik.

Verantwortliche Gemeinde

In evangelischer Freiheit sind wir offen zur Welt. Wir erkennen unsere Verantwortung vor der Geschichte. Wir nehmen praktisch Verantwortung wahr in der Gesellschaft und ge genüber Gottes guter Schöpfung. Wir engagieren uns in Solidarität mit den Bedürftigen.

Glaubwürdige Gemeinde

Glaubwürdig handeln wir, wenn unsere Grundhaltung in unserem sichtbaren, konkreten Verhalten und Handeln erlebbar und überprüfbar Gestalt annimmt. Das Priestertum aller Gläubigen leben wir in einer antihierarchischen, nicht spießigen, unorthodoxen, offenen, freien, solidarischen und gastfreundlichen Gemeinschaft. Aus der alleinigen Verpflichtung auf das Evangelium sind wir uns unserer Tradition bewusst, zugleich aber bereit zu Veränderungen.

Annehmende Gemeinde

Unsere Gemeinde bietet Menschen Begegnungen und Räume, in denen sie das Schöne und Schwere des von Gott geschenkten Lebens zur Sprache bringen und mit anderen teilen können. Das Fröhliche und das Ausgelassene haben einen Ort, wie auch alles, was Menschen belastet.

demnächst...im Bezirk Epiphanias


TuTgut! Konzert

07.07.19
Christian Kappe (Trompete) und Marc Brenken (Klavier) erzählen "Kurzgeschichten" Ein Duo mit erfrischender Spielweise! Diese ist geprägt durch wunderschöne und packende Kompositionen und viel Humor. Beste Vorzeichen für eine spannende Unterhaltung! mehr


TuTgut! Konzert

01.09.19
bonsaipop mit Nicola Materne (Gesang) und Frank Konrad (Gitarre)spielen große Songs von Carole King bis Reinhard Mey, aber auch eigene Jazz-Chansons im kleinen Duoformat und haben für dieses Konzert Herrn Özdemir dazu eingeladen, ihre Musik mit seinem Gitarrenspiel zu bereichern. Große Kunst im Kleinformat mehr

Veranstaltungen & Termine

Alle Veranstaltungen im Überblick