Archiv 2019

Langjähriger Presbyter Fritz Böhm verstorben

Mit großer Bestürzung und tiefer Trauer teilen wir mit, dass unser ehemaliger Presbyter Fritz Böhm in der Nacht auf den 19. Oktober verstorben ist. Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Verlobten und seiner Familie.

Zehn Jahre lang übernahm er Verantwortung in der Gemeindeleitung bis er im Februar 2014 aus Altersgründen sein Amt aufgeben musste. In seine Amtszeit fielen einige tiefgreifende Veränderungen in der Gemeindestruktur: die Aufgabe einer Pfarrstelle und dadurch bedingt neue Bezirksgrenzen, der Verkauf eines Gemeindehauses, die Planungen für ein neues Gemeindehaus neben der Erlöserkirche, …

Unzählige Sitzungen im Presbyterium, in der Synode oder auf Klausurtagen bereicherte er mit Denkanstößen und kreativen Ideen. Neben seinem Engagement für die Jugendlichen im HOT des Paul-Gerhardt-Hauses und für die Kirchen- und Chormusik fand er Zeit für die Vorstandsarbeit bei Pan y Arte, einem Verein, der sich stark macht für Kinder und Jugendliche in Nicaragua, die durch Musizieren und Malen, Schreiben und Lesen, Tanzen und Theaterspielen gefördert und gestärkt werden.

Einige Menschen, die unseren Weg kreuzen und uns eine Zeitlang begleiten, bleiben im Herzen und schaffen eine tiefe innere Verbundenheit. Fritz Böhm war einer davon. Er wird fehlen. Mit seinem Rat, seinem Engagement, seiner Empathie, seinem Mut und seiner Zuversicht. Und nicht zuletzt mit seinem schelmischen Lächeln.

Er ist friedlich eingeschlafen. Mögen Gottes Engel ihn nun aus der Zeit in die Ewigkeit, aus der Begrenztheit in die Freiheit und in das Licht Gottes geleiten.

Alle, die sich von Fritz Böhm verabschieden möchten, sind herzlich eingeladen zur Trauerfeier am 07. November um 12:00 Uhr in der Epiphaniaskirche. 

Trauer um Ulf Schlien

Fassungslos und mit tiefer Bestürzung mussten wir die Nachricht vom plötzlichen Tode unseres Superintendenten Ulf Schlien entgegennehmen.
"Wir sind sprachlos und müssen doch sprechen. Wir sind erstarrt und müssen doch handeln. Wir sind traurig und hoffen auf Trost von dem, in dessen Spur wir gehen." Mit diesen Worten informierte der stellvertretende Superintendent des Kirchenkreises, Uwe Völkel, die Mitarbeitenden. Auch unsere Gemeinde verliert mit Ulf Schlien einen empathischen und zugewandten Leiter des Kirchenkreises.
Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie.

Tutgut Konzerte

In der Epiphaniaskirche zu Münster startete im Oktober 2014 eine musikalische Reihe mit dem Titel „Genießen zwischen Tee und Tatort“.

Auch im Jahr 2019 geht es weiter!

Die sogenannten „TuTgut! Konzerte“ finden jeweils am ersten Sonntag im Monat um 17.00 statt und dauern etwa eine Stunde. Der Eintritt ist nach wie vor frei. Spenden erlaubt! Jeder bestimmt selbst was er geben möchte. Wer sich bei Gestaltung der TuTgut! Reihe einmischen möchte ist dazu herzlich eingeladen und meldet sich einfach bei Winne Voget (Tel.: 0251 234900).

06.01. Confetti In My Hair - Sieben Leute an noch mehr Instrumenten, die handgemacht und überraschend seltene Klassiker und Selbstgeschriebenes mit erfrischender Leichtigkeit und Spaß auf die Bühne bringen.

03.02. Zwillinge Jazzuniversität - CD Präsentationskonzert - Perlen der Jazzmusik heißt die neue CD der legendären Zwillinge. Sie kommen mit ihrer Jazzuniversität vorbei und werden unseren schönen Kirchenraum mit charmant ins Deutsche umgetexteten Liedern wie auch frisch gestrichenen Originalen beschallen.

03.03. Duo Hoffmann - Kiefer - Geheimnis Finnland Märchen - Mythen - Sehnsucht - Zauberhaft. Ausgehend vom Nationalepos Kalevala präsentieren Liisa Hoffmann (Klavier) und Elisabeth Kiefer (Gesang) in ihrem Rezitationskonzert Texte und (Tango-) Musik aus Finnland.

07.04. Reif - wir sind so frei - Songs aus allen Lebenslagen, selbstgemacht und sprachlich bunt, poetisch und poppig, mehrstimmig und akustisch. In Epiphanias zur TuT-Gut-Zeit spielen sie die Stücke ihrer taufrischen EP „BEINAHE“ und vieles mehr, das berührt, zum Grinsen verführt oder zum Singen mitreißt. Von REIF stammt die Brennpunkt-Hymne „Oh oh Coerde.

05.05. Pluto Kemper’s Dixie Delight - Oldtime Jazz mit Spaß in den Backen! Wegen bester Unterhaltung auf höchstem Niveau und der großen Nachfrage immer wieder gern genommen!

07.07. Christian Kappe (Trompete) und Marc Brenken (Klavier) erzählen „Kurzgeschichten“. Ein Duo mit erfrischender Spielweise! Diese ist geprägt durch wunderschöne und packende Kompositionen, enorme Experimentierfreude und viel Humor. Beste Vorzeichen für spannende Unterhaltung!

01.09. bonsaipop Silke Büscherhoff (Marimba) und Daria Bergen (Piano) präsentieren in ihrem aktuellen Crossoverprogramm „Mit dem Marimbaphon um die Welt“ die größten Hits der Straße von Billy Joel bis Coldplay und von Ricky King bis Mozart. Eine energiegeladene Liveshow mit einzigartigen Interpretationen und außergewöhnlichem Instrumentarium.

06.10.2019 Die Untertanen Der Chor „Die Untertanen“ aus Münster verbindet musikalische Leidenschaft mit gesellschaftlichem Engagement. Mit Liedern aus aller Welt lassen die Sängerinnen und Sänger sich bewegen und wollen bewegen: solidarisch, poetisch, laut oder leise, spöttisch und zärtlich…

03.11.2019 C‘EST LA VIE Piano & Poems Nahezu unbekannte Werke französischer Komponistinnen des 19. Jahrhunderts und Hits der klassischen vierhändigen Klavierliteratur: Diese Bandbreite bespielen Isabell Bode und Beatrix Pluta in ihrem aktuellen Programm. Dazwischen reihen sich Perlen selbst geschriebener und gelesener Prosagedichte von Edda Hattebier, heiter und ernst, lustvoll und ehrlich, der Vielfalt des Lebens gewidmet.

01.12.2019 Weihnachtsliedermusizieren im Jedermannorchestersound Leitung: Konny Wiesen / Das gemeinsame Musizieren von Weihnachtsliedern am ersten Sonntag im Dezember ist inzwischen eine feste Größe im Adventskalender der TuTgut! Gäste. Neben einer stets bunten Mischung an Instrumentalisten sind auch sangesfreudige Menschen herzlichst eingeladen. Wer sich vorab etwas einstimmen möchte, kann die Noten unter weihnachtslieder@tutgutkonzerte.de bestellen. Es sind alle transponierenden Versionen im Angebot. Auch spontane Gäste sind jederzeit willkommen!!!!

demnächst...im Bezirk Epiphanias

Veranstaltungen & Termine

Alle Veranstaltungen im Überblick

Offene Kirche in Zeiten von Corona

Wir öffnen unsere Kirche für ein stilles Gebet und für alle, die eine Kerze entzünden möchten. Vielleicht kann das in diesen Zeiten ein wenig Trost und Stärke geben. Sollten Sie nicht allein in der Kirche sein, dann achten Sie bitte auf ausreichenden Abstand von etwa 2 Metern, wenn sie sich in den Kirchenbänken niederlassen. Die möglichen Sitzplätze werden durch grüne Punkte angezeigt.

Die Kirche ist ab dem 27. Mai mittwochs zwischen 10.00 und 11.00 Uhr geöffnet.

Personen mit Erkältung oder grippalen Infekten werden gebeten auf dieses Angebot zu verzichten.

Nicht alles ist abgesagt …

Sonne ... 
Frühling ... 
Liebe... 
Lesen ... 
Zuwendung ... 
Musik ... 
Phantasie ... 
Freundlichkeit ...
Gespräche ...
Hoffnung ...
Beten:

Wie gesagt: Nicht alles ist abgesagt!