Zur Zukunft des Paul-Gerhadt-Hauses

Bericht zur Gemeindeversammlung am 15.04.2012

Auf einer Gemeindeversammlung am 15. April 2012 wurde die interessierte Gemeinde über die aktuellen Überlegungen zur Zukunft des Paul-Gerhardt-Hauses informiert.

Pfarrer Thilo stellte die wesentlichen Elemente der Arbeit im Pfarrbezirk Erlöser vor und erläuterte die Ansprüche, die von der Gemeinde, verschiedenen Gruppen und Einrichtungen (Kirchenmusik, HOT, FaBi) schon jetzt an das Haus gestellt werden.

Seit mehr als drei Jahren beschäftigt sich das Presbyterium der Erlöser-Kirchengemeinde mit der Frage, wie und ob das Paul-Gerhardt-Haus zukunftsfähig und finanzierbar gestaltet werden kann.

Hierbei wurden die Standortsicherung der Gemeindearbeit und die Funktion als City-Kirche und evangelische Insel im Blick behalten.

Herr Varnhagen von der Firma Planwerk, vom Presbyterium als unabhängiger Berater mit der Standortanalyse beauftragt, stellte den bisherigen Arbeits- und Planungsverlauf kurz und präzise dar.

Zwei unabhängig voneinander arbeitende renommierte Architekturbüros sind nach eingehender Analyse zu dem gleichen Ergebnis gekommen. Eine Renovierung des PGH - mit Umbaumaßnahmen, um den heutigen Anforderungen an Gemeindearbeit zu entsprechen-, die ein finanzierbares Energiekonzept beinhalten muss, ist auch mit sehr hohen Geldmitteln nicht befriedigend zu lösen.

Aufgrund dieser Analysen prüft das Presbyterium derzeit die Möglichkeiten für einen Neubau in Absprache mit verschiedensten Partnern. Hierbei geht es unter anderem um Fragen der Finanzierbarkeit, des Eigentums eines neuen PGH und der Zukunft der „Marke PGH“, die auch weiterhin das Bild der evangelischen Kirche in Münster mit prägen soll.

Nach dem Vortrag hatte die Gemeinde die Gelegenheit, das Gehörte zu diskutieren und Fragen zu stellen. Dabei wurde klar, dass eine dreijährige Planungsphase, die an vielen Stellen auch neue Aspekte und Gedankengänge berücksichtigte, nicht in einer Stunde detailliert dargestellt werden kann. Einige Fragen konnten geklärt, andere nicht mit der erforderlichen Ausführlichkeit erörtert werden.

Das Presbyterium wird auch weiterhin zu diesem Themenbereich informieren und möchte interessierte Gemeindeglieder einladen, ihre Fragen zu formulieren und in den Pfarrbüros schriftlich zu hinterlegen. Diese Fragen werden gesammelt und thematisch zusammengefasst beantwortet.

Link zum Paul-Gerhardt-Haus

Epiphaniaskirche
Erlöserkirche